Wimbledon 2017 Finale Vorschau, Vorhersagen und Wetttipps: Marin Cilic kann Roger Federers Wimbledon-Traum zermalmen.
Neil Roarty im Tennis 15 Jul 2017Autorenwarnungen erhalten
Sehen und wetten Sie auf Federer v Cilic live online unter bet365>livestreaming>tennis ab 13:00 BST am Sonntag.

Roger Federer trifft im Wimbledon-Finale 2017 auf Marin Cilic und wir haben Expertenvorhersagen und Wetttipps für das Spiel, das am Sonntag um 13:00 Uhr BST stattfindet.
Roger Federer hat es bis ins Finale von Wimbledon geschafft und die Annahme von Fans, Medien und Buchmachern ist, dass die Schweizer einfach im All England Club auftauchen und die Trophäe abholen müssen.

Wetten in Deutschland

Es gibt viele Gründe für diese Annahme. Federer hat in diesem Jahr noch keinen Satz bei SW19 verloren und ist an Dusan Lajovic, Mischa Zverev, Grigor Dimitrov, Milos Raonic und Tomas Berdych vorbeigefahren, ohne jemals wirklich besorgt auszusehen. Er sah 2017 im Alter von 35 Jahren genauso dominant aus wie bei seinen letzten sieben Siegen in Wimbledon, aber musste er das wirklich tun? Das wetten in Deutschland ist hier möglich https://www.onlinebetrug.net/sportwetten/deutschland/ aber gut.

Federer hat keines der anderen Mitglieder der „Big Four“ geschlagen, die alle im All England Club in dieser Saison enttäuscht waren. Tatsächlich musste er nur einen weiteren Top-10-Spieler schlagen und Raonic, der in der ersten Runde des Queen’s Club in der Führung bis Wimbledon geschlagen wurde, ist in diesem Jahr in keiner Form. Berdych, ein ehemaliger Top-10-Spieler, ist ebenfalls auf dem Rückzug und Dimitrov hat sich trotz des Hype nie in diesem Unternehmen etabliert.

Marin Cilic ist nun aber ein echter Top-10-Spieler und im Gegensatz zu allen bisherigen Gegnern in den letzten zwei Wochen ein Grand-Slam-Champion. Der Kroate ist aber ein Elitespieler und kann Federer weitaus mehr als jeder andere schieben, weshalb es eine Überraschung ist, dass der Schweizer am Sonntag nur 2:9 gewinnt.

Der Kopf-an-Kopf-Rekord mag für Federer 6:1 lauten, aber Cilic wurde selten vom 18-fachen Grand-Slam-Champion übertroffen. Nur einmal (der vierte in einem 3:1-Sieg für Federer bei den US Open 2011) wurde ein Satz von mehr als drei Spielen gewonnen und Cilic hat seit 2014 sogar mehr Sätze in ihren drei Begegnungen gewonnen als Federer. Die letzten drei Ergebnisse waren ein 2:1-Sieg für die Schweizer beim Canada Masters 2014, ein 3:0-Sieg für Cilic bei den US Open 2014 und ein 3:2-Sieg für Federer in Wimbledon im vergangenen Jahr.

Cilic könnte Federer am Sonntag unter Druck setzen.

Dieses Treffen ist vielleicht das beste Barometer für das Finale am Sonntag und ein gutes Zeichen für Cilic. Der Kroate war an diesem Tag der bessere Spieler und ging mit einem 2:0-Sieg durch Federer in Führung. Er ließ den dritten Satz fallen, bevor er im vierten Satz Tie-Break Matchbälle hatte und hätte den Schweizer besiegen sollen, doch Federer schaffte es, sich festzuhalten, einen fünften Satz zu erzwingen und dann den Sieg einzufahren. Es war eine Kombination aus mentaler Schwäche von Cilic und mentaler Stärke von Federer, aber man würde erwarten, dass die Rollen vielleicht umgekehrt werden, wenn die Situation am Sonntag wieder auftaucht.

Wie Federer fuhr Cilic durch die ersten Runden in Wimbledon, aber im Gegensatz zu Federer wurde er durch einige härtere Matches in den letzten Jahren hart umkämpft. Gilles Muller, Eroberer von Rafael Nadal, diente unglaublich gut und brachte den 28-Jährigen dazu, sein eigenes Aufschlagspiel zu erhöhen, was ihm half, ein ähnliches Halbfinale mit Sam Querrey zu erreichen, der Andy Murray ausgeschaltet hatte. Offensichtlich sind weder Muller noch Querrey in der Nähe von Federer, aber die Tatsache, dass Cilic kämpfen musste, wird ihn gut vorbereitet haben.

Was sagen die Wettanbieter

Federer musste nur während eines Tie-Breaks mit Raonic an seinem Spiel arbeiten, als er einen Mini-Break verlor, kam aber mit ein paar Siegern zurück, aber zu diesem Zeitpunkt war der Kanadier mehr oder weniger besiegt und es war eine ähnliche Geschichte mit Berdych.  Einige Wettanbieter von https://www.onlinebetrug.net/wettanbieter/ sind nicht schlecht. Der Tscheche schob Federer und brach sogar seinen Aufschlag im Eröffnungssatz, doch als es zu den Tie-Breaks kam, konnte er die Nerven nicht halten und versprühte Fehler und übergab dem dritten Samen die Initiative. Wenn Cilic, der ein stärkerer Spieler als Raonic und Berdych ist, seine Ruhe bewahren kann, dann könnte er möglicherweise den Spieß umdrehen und den 35-Jährigen unter Druck setzen. Es bleibt abzuwarten, wie Federer damit umgehen wird, wenn es hart auf hart kommt.

Die meisten gehen davon aus, dass er sein Spiel einfach erhöhen wird, aber 2/9 ist ein sehr kurzer Preis, dem man vertrauen kann. Cilic war der bessere Spieler in jedem ihrer letzten beiden Meetings, hat in diesem Jahr so viel von einem Wimbledon-Champion gesehen wie Federer und er ist es, der den Wert am Sonntag repräsentiert. Es ist 4:1 mit bet365, dass der Kroate Federer schlägt und das ist einen kleinen Einsatz wert. Den 28-Jährigen bei 4/5 mit der gleichen Firma zu unterstützen, wenn er einen 5,5-Spiel-Vorteil hat, ist ein Bankier. Er hat es seit 2011 nicht versäumt, diese Linie gegen Federer abzudecken, und während einige sagen, der Schweizer sei auf seinem Niveau von 2011, gibt es keinen Zweifel, dass der 35-Jährige nicht mehr so gut ist wie damals. Cilic hat sich unermesslich verbessert und ist jetzt Grand-Slam-Champion. Er könnte jetzt ein Duell sein.